BUND Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland


Ernährung

Haben sie sich im Supermarkt vielleicht schon mal gefragt: Haben Tomaten früher nicht anders geschmeckt und zwar besser; warum sind die Gurken heute doppelt so groß haben aber noch nicht einmal die Hälfte vom Geschmack und wer hat eigentlich zu bestimmen, dass all unser Gemüse der europäischen Landwirtschaftsnorm genügen muss?

Doch warum essen wir nur noch Industrie-Gemüse und Obst? Meist liegt es an Gründen wie dem aufwändigeren landwirtschaftlichen Anbau, am geringeren Ertrag pro Hektar oder einfach daran, dass wir mittlerweile eine von der Natur unerfüllbare Vorstellung davon haben, wie Gemüse auszusehen hat. Aber die Natur gehorcht keiner Norm und nichts ist ungesünder als eine monotone Ernährung. Der BUND setzt sich – nicht nur mit seinem Naturgarten – für Sortenvielfalt, fairen Anbau und ökologischen Landbau ein.

Quelle: http://suedpfalz.bund-rlp.de/ueber_uns/ortsgruppe_herxheim/ernaehrung/